Bei soviel Cyber Monday müssen wir auch mal ein bisschen über den Kanal gucken. Wer es nicht schon getan hat: Auch auf der Insel gibt es natürlich eine Black Friday Week beim dortigen amazon.co.uk. Eigentlich entstand der ganze Spaß ja wegen Thanksgiving und dem Black Friday in den USA, aber amazon bringt das Treiben weltweit. Da die Versandkosten aus den USA meist zu hoch sind, lohnt sich der Blick dort leider nicht, aber England ist nicht weit. Das müsst ihr wissen:

Die Lightning Deals (wie die Blitzangebote in England genannt werden) bringen natürlich auch dort einen Kracher nach dem nächsten. Wie in Deutschland, läuft auch dort das System so, dass die Produkte für einen Tag im vorraus feststehen, die Preise aber erst zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlich werden.
Wegen der höheren Versandkosten lohnen sich meist nur die hochpreisigen Elektronik Produkte. Der Preis ist in Pfund angegeben und wird so umgerechnet:

Wie komme ich auf den Europreis?
Einfach den Pfundreis durch 1,2 teilen, mit 1,19 (Mwst) mal nehmen und nochmal ca. 6 Pfund Versandkosten obendrauf rechnen. Diesen neuen Pfundpreis gebt ihr jetzt bei Google ein (“106 GBP in EUR”) und ihr bekommt den Europreis, den ihr zahlen müsst.. Nutzt nicht den Currency Converter, er stellt einen schlechteren Eurokurs als eure Kreditkarte!!
(Hintergrund: Die englische Mehrwertsteuer wird abgezogen und dann die deutsche draufgerechnet)

Bezahlen könnt ihr übrigens einfach, indem ihr euch mit eurem deutschen amazon Account einloggt und dann eine Kreditkarte angebt.

Viel Spaß beim Shoppen auf der Insel, heute Abend lohnt sich zum Beispiel noch: