Abseits des ganzen Schnäppchenstresses muss ein Geizhals auch mal Urlaub machen. Nach dem langen, langen Winter gab es hierzulande schon die ersten schönen Tage, doch der Sommer will sich nicht so wirklich durchsetzen. Zeit also, sich mal Gedanken zu machen, an welchem Ort man sich mal so richtig schön entspannen könnte. Wer hier dem gestressten Treiben der Großstadt entkommen will, der ist im oberbayrischen Kurort Bad Aibling genau richtig.

BadAibling_Kurort

Bad Aibling ist eigentlich ein Kurort mit allem drum und dran. Die meisten von euch werden aber heutzutage auf eine vier-wöchige Kur gehen können, doch ihr es euch mal so richtig gut gehen lassen und ihr euch richtig schön erholen wollt, dann bietet sich hier auch ein kurzer Wellnessurlaub an. Dank der neuen Therme bietet Bad Aibling hier nicht nur eine übliche Wasserlandschaft mit Massagebecken und Sauna; man kann auch verschiedene Anwendungen buchen, z.B. Massagen oder Moorpackungen. Das sogenannte „schwarze Gold“ von Bad Aibling.

Seit mehr als 160 Jahren bietet Bad Aibling nun Wasser- und Kuraufenthalten mit dem schwarzen Gold. Damals noch in der Solen- und Schlamm-Bade-Anstalt. Damit ist Bad Aibling als Bayerns ältestes Moorheilbad bis weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Seit 2007 ist Bad Aibling zudem offizielles Thermalheilbad. Die Therme im Ort speist sich aus Thermalwasser, dass aus 2.300 Metern Tiefe in die Becken sprudelt. Der gute Ruf kommt nicht von ungefähr: Ein Moorbad wie auf dem Foto oben stärkt die Abwehrkräfte und bringt zur Prävention die Selbstheilkraft des Körpers ordentlich in Schwung.

Doch neben Erholung und Moorbad soll auch der Spaß in der Freizeit nicht zur kurz kommen und Bad Aibling bietet hier ein vielfältiges Betätigungs- und Sportangebot:
Mach-mit-Programme laden zum Zeitvertreib ein, ebenso finden Golfspieler hier eine Idylle für gepflegten Sport. Natürlich kann man in der Hochebene auch wunderbar bergsteigen, wandern, radfahren oder Wassersport betreiben. Im Winter wäre sogar Skifahren in der Nähe möglich.

bad_aibling_aktiv_tage

Zum Abschluss noch eine Empfehlung für einen erholsamen Kurztripp in Bad Aibling: Die “Aktiv-Tage”.
Für nur 189€ pro Person im Doppelzimmer bekommt ihr hier schon vier Übernachtungen mit Halbpension, 1 Leihfahrrad für den gesamten Aufenthalt, den Eintritt in die Therme für 4 Stunden und zur Entspannung eine Yoga Stunde und eine Tai Chi Stunde. Dazu noch einen Gesundheitskurs nach Wahl bei der Volkshochschule und einen Schrittzähler, damit ihr auch seht, wieviel ihr gelaufen seid. Die Kurtaxe fällt extra an und kann vor Ort entrichtet werden. Die Anreise mit dem Auto ist unkompliziert. Bad Aibling liegt in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A8 und ist von München aus leicht zu erreichen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash